Die Saison 2017 jetzt vorbereiten

Die Zeit schlechten Wetters in unseren Breiten ist da. Bis auf ein paar Wellen- und Hangflugtage, läuft segelfliegerisch nicht viel. Zeit zum Pläneschmieden:

Was sind meine segelfliegerischen Ziele 2017?
Welche Ausrüstung benötige ich dazu?
Wie muss ich mich darauf vorbereiten?

Die letzte Frage ist die wichtigste, denn Ziele wie Strecken oberhalb 700 km, Flughöhen bis 6000 m und Flugzeiten von bis zu 14 Stunden, allein in einem Segelflugzeug, ist für den menschlichen Körper eine enorme Leistung. Es bedarf des erforderlichen Wissens über die Zusammenhänge zwischen Gesundheit und Leistungsvermögen und des mentalen Trainings und man muss was dafür tun:
1. Gesunde Ernährung
2. Sportliches Training
3. Bei mir persönlich: Beherrschen einer Erbkrankheit und deren Nebenwirkungen

Wie mache ich das?

1. Gesunde Ernährung: da ich ein Protein im modernen Weizen nicht vertrage, fällt alles aus Weizen für mich flach… ein großer Schritt für mich…
– viel Gemüse, wenig Fleisch, abwechslungsreich…

2. Körperliches Training: in Bewegung bleiben…

Die Punkte 1. und 2. verbindet man am besten und nimmt sie als festen Bestandteil in den Alltag. Da das einfacher gesagt als getan ist, nimmt man am besten ein Programm von jemanden, der sich damit auskennt, z.B. von Isabel de los Rios. Sie kombiniert Ernährung mit Sport perfekt mit Alltag und Spass.

isabelbgrIsabell macht das schon seit vielen Jahren erfolgreich. Durch das Feedback tausender zufriedener Nutzer (ich habe ihr Buch seit drei Jahren) hat sie immer wieder etwas andere Programme entwickelt. Hier ist ein kleiner Überblick:
– Byond Diet von Isabel de los Rios

– Byond Diet Fitness Programm von Isabel de los Rios
– Byond Diet Edge von Isabel de los Rios

3. Mikronährstoffe gegen meine Erbkrankheit: im nächsten Beitrag.

So, und nun ein wenig von den Flügen 2017 träumen…

hang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *