Das Bauchgefühl

dannstadt

Beim Fliegen ist das Bauchgefühl sehr wichtig. Wie das rein physikalisch im Körper funktioniert, wird am besten in der Sendung mit der Maus vom WDR erklärt. Wir trainieren als Flugschüler die Steuertechnik eines Flugzeuges, bis sie „in Fleisch und Blut“ übergegangen ist. Da wir, Dank der Gehirnforschung, heute wissen, dass auch Muskeln (Fleisch und Blut) eine Art Gedächtnis haben, wird unser Gehirn von gut auf das Fliegen trainierten Muskeln quasi freigestellt für taktische und strategische Entscheidungen während des Fluges. Unser Bauch fungiert dabei als Energiemanager: er erkennt die Aufwinde bevor ein Vario ausschlägt und er entscheidet auch über die „Wohlfühlhöhe“.
Darum ist es auch ganz wichtig, dass unser Bauch bei seiner eigentlichen Aufgabe einwandfrei funktioniert. Wer schon mal mit aufgeblasenen Bauch durch die Gegend geflogen ist, kennt das Problem. Was kann man dagegen tun?
Meine Erfahrungen dazu resultieren aus den Nebenwirkungen meiner Erbkrankheit: mein Bauch ist nie ruhig. Darum habe ich viele Sachen ausprobiert und das hier nehme ich jetzt:

Bauch beruhigen

Kreislauf ankurbeln

Entzündungshemmend: Omega 3

clouds2015_4

Jetzt habe ich wieder nichts über Mikronährstoffe geschrieben… beim nächsten Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *